transphilosophisch #84

Im Staffelfinale numero Vier könnte das Thema tagesaktueller nicht sein, denn bittere »Krisen« sind in den letzten zwei Jahren zum Normalzustand geworden. Und es sieht nicht danach aus, dass sich daran so schnell etwas ändert.

Aber zuerst erzählt Rick von einer Spinne in seiner Küche, die tatenlos zusieht wie die Fliegen das Kommando in der Küche übernehmen. Gleich darauf im Transteil kämpft Rick wieder gegen Systeme. Computersysteme hauptsächlich. Zum Beispiel von Behörden, Schulen und Universitäten. Die sind nämlich alle im 19. Jahrhundert von Herbert Hetero auf einer Dampfmaschine geschrieben worden, als man von so was wie nicht-binären Geschlechterbildern noch nie gehört hat. Aber Heidi Klum hat davon gehört. Deswegen hat sie sich kurzerhand zur Diversitybotschafterin erklärt und angefangen mit ihrem Kulturmagazin GNTM für umfassende Gleichstellung zu sorgen. Thanks Heidi! That’s so …

Im Philosophieteil gibt es dann einen regelrechten Krisengipfel im Podcaststudio. Krisen gibt es inzwischen nämlich zu Hauf. Killerviren, Krieg, Hunger, Armut, vom Markt geschwächte Gesundheitssysteme, aus all dem resultierende Überlastung und psychische Probleme, die wiederum weitere Krisen und so weiter. Und – ach ja – den Klimawandel gibt’s ja auch noch. Alles Dinge um die wir uns längst hätten kümmern können. Stattdessen haben wir lieber realitätsferne Millionäre gezüchtet, die die Welt gekonnt in eine handfeste Abwärtsspirale gleiten lassen, und versagen darin, den Karren wieder aus dem Dreck zu holen. Als hätten wir in all den gloreichen Jahren des Kapitalismus nichts anderes gelernt, als Symptome zu bekämpfen, aber bloß keine Ursachen, die möglicherweise irgendwo in unserem way of life verborgen liegen.

You like us very, very much? Damit wir weiterhin labern können, ohne uns die finanzielle Zukunft zu verbauen, gib uns doch z.B. ’n Käffchen auf ko-fi.com aus oder unterstütze uns regelmäßig auf Patreon, da gibt’s dann sogar krasse Bonusfolgen oben drauf. Oder willst du sogar für ein Folgen-Thema abstimmen? Alles kein Problem. Klicke einfach irgendwo hier, wenn du magst:

paypal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.