transphilosophisch #57

Man kann auf sooo vieles Stolz sein – die eigenen Kinder, die blonde hübsche Freundin, die Nation, in der man zufällig geboren und erzogen wurde und zu deren Entwicklung man nichts beigetragen hat, außer Windeln zu befüllen, Würstchen mit Pommes zu essen oder Wetten Dass zu gucken. Oh je … vielleicht doch nicht so einfach mit dem Stolz. Möglicherweise hat sich da mal wieder der Fehler- bzw. Egoteufel eingeschlichen, den man schleunigst vertreiben sollte. Rick und Maik sind auch stolz. Auf ihren Podcast, aber den haben sie immerhin selbst gemacht. Und die einzig wahre Nation ist und bleibt für sie – die Prokrastination. Musik gibt’s dieses Mal von Erika Funk und MAG!

You likey likey? Damit wir weiterhin labern können, ohne uns die finanzielle Zukunft zu verbauen, gib uns doch z.B. ’n Käffchen auf ko-fi.com aus oder unterstütze uns regelmäßig auf Patreon, da gibt’s dann sogar krasse Bonusfolgen oben drauf. Ungelogen! Oder willst du sogar für ein Folgen-Thema stimmen? Alles kein Problem. Klicke einfach irgendwo hier, wenn du magst:

paypal

patreon | ko-fi | paypal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.