transphilosophisch #49

Eigentlich wollten sie über Melancholie sprechen, aber dann wurde doch eine Utopie draus. Trotz aller zurzeit höchst angemessenen Trägheit feilen die beiden Bubblebuster in dieser Folge mit überproportionalem Transteil an mutigen Zukunftsvisionen, die man so nicht im Fachhandel bekommt. Stichwort: post-binär. Was das ist? Das erfährst du in der neuen Folge transphilosophisch, Peter.

You likey likey? Damit wir weiterhin labern können, ohne uns die finanzielle Zukunft zu verbauen, gib uns doch z.B. ’n Käffchen auf ko-fi.com aus oder unterstütze uns regelmäßig auf Patreon, da gibt’s dann sogar krasse Bonusfolgen oben drauf. Ungelogen! Klicke hier, wenn du magst:

Become a Patron!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.