transphilosophisch #40

Ein Thema steht in Klammern. Bis vor ein paar Monaten war (Tourismus) noch ganz normal. Also, na ja, wenn man ihn sich leisten konnte. (Maik cruiset durch griechische Bergdörfer), (Rick macht Tonaufnahmen im idyllischen Schottland), (Berlin ist prall gefüllt mit abenteuerlustigen Wochenenddruffis). Das liegt jetzt alles hinter uns und was vor uns liegt, weiß noch keiner so recht. Wird es dem fleißigen Deutschen in Zukunft möglich sein, sich in gewohnter Manier von seinem Arrrbeitsplatz zu erholen? Und was war das eigentlich, diese so weit verbreitete Praxis (kolonialherrschaftlichen Weltenbummelns)? Wird man wieder (am Strand liegen), (sich von Einheimischen verwöhnen lassen), („fremde Kulturen kennen lernen“)? Ganz sicher aus (Bettenburgen) und (Touriresorts) heraus? Vielleicht, aber vielleicht denken wir auch noch mal drüber nach. So wie Rick und Mail in Folge Pfirsich.

You like? That’s good, dann unterstütz uns doch. Ganz einmalig und unverbindlich auf ko-fi.com oder ein klein bisschen regelmäßiger auf Patreon. Dazu bitte hier entlang:

Become a Patron!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.